NACHRUFHans-Josef Hilsenbeck : Traueranzeige

Veröffentlicht am 20.Dezember 2017

N AC H R U F
Im Alter von 76 Jahren verstarb plötzlich und unerwartet

Herr Hans-Josef Hilsenbeck
(1. stellvertretender Städteregionsrat)
aus Simmerath.
Noch in der vergangenen Woche hatte er „seinen“ Tourismus- und Kulturausschuss souverän geleitet und auch an seinem Todestag hat er in meiner
Stellvertretung einen auch ihm wichtigen Termin für die StädteRegion wahrgenommen. Umso heftiger schmerzt uns alle der Verlust des lieben Menschen
und hochangesehenen Politikers Hans-Josef Hilsenbeck. Wir alle haben einen
treuen Freund und verlässlichen Wegbegleiter verloren.
Der Verstorbene gehörte ohne Unterbrechung von 1984 bis 1999 dem Kreistag
des ehemaligen Kreises Aachen und seit 2009 dem Städteregionstag der StädteRegion Aachen an. Wichtig war ihm die Fortentwicklung des Eifelraumes, der
Kultur eine hörbare Stimme zu geben und Garant für die Berücksichtigung der
Interessen der zahlreichen Vereine in der gesamten StädteRegion Aachen zu
sein. Daher erfüllte ihn die Aufgabe als Vorsitzender des Tourismus- und Kulturausschusses in hohem Maße. Seine Ideen für unsere Schulen sowie für Kinder
und Jugendliche verfolgte er im Jugendhilfeausschuss sehr engagiert und mit
klaren Vorstellungen.
Auch in seiner Heimatgemeinde Simmerath war er kommunalpolitisch aktiv
und als kompetenter sowie zuverlässiger Ansprechpartner für seine Mitmenschen höchst anerkannt. Hans-Josef Hilsenbeck war menschlich und politisch
eine herausragende Persönlichkeit. Er hat die politische Kultur der StädteRegion Aachen durch seine bescheidene und nie verletzende Art entscheidend
geprägt. Seinen Aufgaben widmete er sich stets mit ganzer Kraft und Hingabe. Durch seine sehr angenehme, stets konsensorientierte Art erwarb sich
Hans-Josef Hilsenbeck hohe Anerkennung und großen Respekt weit über die
eigenen Parteigrenzen hinaus. Gerade seine, von Gründung der StädteRegion
an übernommene Funktion als erster stellvertretender Städteregionsrat, war
ihm wie auf den Leib geschrieben. Er hatte die herausragende Fähigkeit, auf
alle Menschen zuzugehen, ihnen aufrichtig zuzuhören, und stets im Sinne der
Bürgerinnen und Bürger Politik zu machen.
Wir vermissen ihn sehr! Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Silvia sowie seiner
Familie. Der Städteregionstag wird ihn in ehrender Erinnerung behalten.
STÄDTEREGION AACHEN
Helmut Etschenberg
Städteregionsrat

Zurück