Margret Wichmann : Nachruf

Veröffentlicht am 13.Dezember 2017

Zum Gedenken an einen
lieben Menschen
Du kannst Tränen vergießen, weil er
gegangen ist, oder du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannst deine Augen verschließen und
beten, dass er wiederkehrt,
oder du kannst die Augen öffnen und all das sehen,
was er hinterlassen hat.
Dein Herz kann leer sein, weil du ihn nicht sehen
kannst, du kannst voll von Liebe sein,
die ihr geteilt habt.
Du kannst dich vom Morgen abwenden
und im Gestern leben,
oder du kannst morgen glücklich sein
wegen des Gestern.
Du kannst dich an ihn
erinnern. nur daran, dass er gegangen ist,
oder du kannst sein Andenken bewahren und es
weiterleben lassen.
Du kannst weinen und dich verschließen,
leer sein und dich abwenden,
oder du kannst tun was er gewollt hätte,
LÄCHELN; DEINE AUGEN ÖFFNEN,
LIEBEN UND WEITERMACHEN

1. Jahrgedächtnis

Margret
Wichmann
Siebenbach

4.3.1947 geb.
9.12.2016 verstorben
In meinem Herzen lebst Du weiter.

Dein Peter

Zurück