Marco Braun : Nachruf

Veröffentlicht am 29.März 2017

Nachruf

„… denn es geschehen Dinge, die wir nicht begreifen können …“

Mit tiefem Bestürzen haben wir die traurige Nachricht über den Tod unseres langjährigen
Mitarbeiters und Kollegen

Herrn Marco Braun
entgegengenommen, der am 15. März 2017 im Alter von 34. Jahren verstarb.
Herr Braun war vom 01.08.2002 bis 31.05.2003 als Zivildienstleistender in der Kurzzeitpflege
in unserem Hause beschäftigt. Im Anschluss besuchte er ab 01.09.2003 die hauseigene Krankenpflegeschule, welche er am 09. August 2006 mit dem Staatsexamen beendete. Danach
wechselte er nur für eine kurze Zeit von 4 Monaten in ein Krankenhaus nach Düren und kehrte
dann ab dem 01.01.2007 wieder als Krankenpfleger auf Intensiv/Anästhesie in unser Haus
zurück. Mit großer Begeisterung für diesen Arbeitsbereich, absolvierte er am 26.01.2012 die
Ausbildung zum Fachpfleger für Intensiv und Anästhesie.
Unendlich traurig nehmen wir Abschied von unserem Mitarbeiter, Kollegen und Freund.
Wir verlieren mit Herrn Braun einen stets hilfsbereiten, freundlichen und pflichtbewussten
Mitarbeiter, der von allen sehr geschätzt wurde.
Wir werden Marco Braun in bester Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken
bewahren.
Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie.

Eifelklinik St. Brigida

Geschäftsführung – Pflegedienstleitung – Mitarbeiter – Betriebsrat
Für die Ordensgemeinschaft: Schwester. M. Gudrun

Zurück