Klaus Cornely : Gedenken

Veröffentlicht am 16.Oktober 2019

Man kann Tränen vergießen, weil er gegangen ist,
oder man kann lächeln, weil er gelebt hat.
Man kann beten, dass er wiederkehrt,
oder man kann seine Augen öffnen,
und das sehen, was er hinterlassen hat.
Dein Herz kann leer sein,
weil man ihn nicht sehen kann,
oder du kannst voll Liebe sein,
die man geteilt hat.
Man kann sich vom Morgen abwenden
und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein,
wegen des Gestern.
Man kann weinen, sich verschließen
und abwenden, oder man kann das tun,
was er gewollt hätte:
lächeln, seine Augen öffnen und weitermachen.

Klaus
Cornely
Schreinermeister
* 08. April 1936
† 19.August 2019

Für die vielseitige Anteilnahme danken wir
Allen, die sich mit uns verbunden fühlten.

Ellen Cornely geb. Bremm
Raphael Cornely und Familie

56812 Cochem, im Oktober 2019
Das zweite Sterbeamt ist am Sonntag, dem 20. Oktober 2019,
um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Cochem.

Zurück