Günter Huck : Gedenken

Veröffentlicht am 4.Juli 2018

Unsere Erinnerung ist das Fenster,
durch das wir Dich sehen,
wann immer wir wollen.

Wir danken allen,
die uns in der Zeit seiner Krankheit und beim Heimgang unseres geliebten Vaters und
Schwiegervaters unterstützt haben und uns ihre Wertschätzung durch tröstende Worte,
Blumen, Geldspenden und Kartengrüße gezeigt haben.
Herrn Dr. Schulz und seinem Ärzte- und Pflegeteam im KfH-Dialysezentrum Idar-Oberstein,
Herrn Dr. Wischmann und den Arzthelferinnen des Herz- und Gefäßzentrums Kirn,
Herrn Dr. Braun und der Pneumologie-Ambulanz des Klinikums Idar-Oberstein in Baumholder,
Frau Prof. Dr. Zwergel und dem Team der Urologie-Ambulanz im Klinikum Idar-Oberstein,
den Pflegekräften des Ambulanten Pflegedienstes Dieter Will in Nahbollenbach,
den S.O.S. Dienstleistungen in Mittelbollenbach, insbesondere Frau Elke Martin,
den Sanitätern des DRK Rettungsdienstes Rheinhessen-Nahe,
Herrn Pfarrer Carsten Hess für die einfühlsame Trauerrede,
dem Gemischten Chor Schmidthachenbach und
dem Musikverein „Zwei über’n Berg“ für die Darbietungen,
dem Bestatter Köster in Fischbach für die Bestattungsdienste und Ausrichtung der Trauerfeier,
der Gärtnerei Fritsch in Weierbach für den Blumenschmuck,
allen Helfern am Tage der Beisetzung,
allen Angehörigen, Nachbarn, Freunden, Arbeitskollegen und Alterskameraden,
die ihn im Leben und auf seinem letzten Weg begleitet haben.

Günter Huck
* 13.6.1935

† 12.5.2018

Im Namen aller Angehörigen
Astrid Huck
Dirk und Doreen Bogdanow
Schmidthachenbach und Rostock, im Juli 2018

Zurück