An Papalapäpschen : Gedenken

Veröffentlicht am 7.Oktober 2020

An mein Papalapäpschen
Ein Jahr ohne dich, doch ich weiß,
du bist irgendwie da.
Du fehlst mir, immer wenn was Schönes in meinem Leben
passiert, weil ich es mit dir teilen möchte.
Du fehlst mir, wenn ich nicht weiter weiß, weil du mich
verstehen würdest und mir Rat geben könntest.
Du fehlst mir, während ich lache und weine, weil ich weiß,
du würdest mit mir lachen und meine Tränen trocknen.
Du fehlst mir ständig, aber am meisten, wenn ich nachts
wach liege und an all’ die wunderbaren Momente denke,
die wir zusammen verbracht haben.
Es war die schönste Zeit meines Lebens.
Danke, in Liebe Änno

Zurück